Physiotherapie für Hunde - Sinn oder Unsinn?

Ziele

Physiotherapie ist für jeden Organismus von großem Vorteil! In erster Linie geht es bei der Physiotherapie darum, Schmerzen zu lindern und Beweglichkeit und Funktionen des Körpers zu erhalten, bzw. wiederherzustellen. Es geht um Mobilität, Muskelaufbau & -entspannung, setzen von Impulsen, Erlernen und Aufrechterhaltung von Bewegungsabläufen, Entspannung und Kräftigung, Heilung, Regeneration, Stimulation, Koordination, Motorik, Stoffwechselanregung, körperliches Wohlbefinden und vieles mehr.

Verhalten und Bewegung

Es sollte nicht vergessen werden, dass Bewegung auch Verhalten ist. Hunde, die Schmerzen haben, verhalten sich anders als Hunde die schmerzfrei sind. Jeder Hund kann, wie der Mensch auch, wenn es ihm nicht gut geht, aggressiver, ängstlicher und gereizter reagieren. Es gibt Hunde, die sich eher zurückziehen und es gibt Hunde, die unter Schmerzen impulsiver reagieren. Der Hund kann schreckhafter sein, er lässt sich nicht mehr so gerne anfassen, er schnappt ab, knurrt, zeigt Drohverhalten, u.v.m.

Wenn Du eine Veränderung im Verhalten Deines Hundes bemerkst, habe bitte immer auch den gesundheitlichen Faktor Deines Hundes im Kopf.

Krankheitsbilder

Es gibt unterschiedliche Krankheitsbilder, bei denen die Physiotherapie ein wunderbares Wirkungsfeld hat. Zum Beispiel bei Kreuzbandrissen, Bänder- und Sehnenverletzungen, Frakturen, Arthrosen, Gelenkerkrankungen und neurologischen Erkrankungen wie (zum Beispiel Bandscheibenvorfälle, Cauda-Equina-Syndrom, degenerative Myelopathie).

Erhalt und Vorbeugung

Ebenso ist die Physiotherapie für Hunde sehr wertvoll, um den Erhalt und Aufbau von Muskulatur zu gewährleisten. Gerade bei älteren Hunden und / oder nach operativen Eingriffen und Verletzungen profitieren die Hunde sehr von einer individuell zugeschnittenen Therapieform.

In der Physiotherapie lassen sich die Fitness von Körper und Kopf wunderbar miteinander verbinden. Es gibt ein breites Spektrum an Ideen, die Deinen Hund im Kopf fit halten und gleichzeitig den Körper sinnvoll trainieren. Auch hier profitieren unsere grauen Schnauzen besonders!

Je besser die eigene Körperwahrnehmung eines Hundes ist, umso geringer ist sein Verletzungsrisiko. Die Körperwahrnehmung lässt sich kreativ und spielerisch durch gezielte Übungen zur Verbesserung der Koordination und Motorik verfeinern.

Du möchtest einen Termin vereinbaren?

Das ist schön! Wenn du noch Fragen hast, ruf' uns gerne jederzeit unter +49 7146 939692 an.
oder schreibe uns eine Email unter:

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen!

4steps4dogs geht online!

Begleitet uns auf diesem Weg und lasst uns in einem virtuellen Raum zusammen kommen! Ihr könnt Einzeltrainings oder unterschiedliche Gruppenthemen buchen. Wir geben Euch Ideen, Anregungen, Trainingsansätze, Wissen und Antworten auf Eure Fragen.

Für unsere Online-Angebote benötigt Ihr kein großes technisches Wissen und Vorkenntnisse.

Bleibt bitte gesund und optimistisch!
Eure Heike Benzing

Hier geht's zum Online-Angebot