Am 01.02.2018 Abendvortrag - Lügt Rotkäppchen?

Lügt Rotkäppchen?
Der Wolf ist zurück in Baden-Württemberg und mit ihm zahlreiche Mythen und Legenden.

Frisst der Wolf uns den Wald leer? Kann ich jetzt überhaupt noch mit Kind und Hund im Wald spazieren gehen? Gibt es in jedem Wolfsrudel eine strenge Hierarchie, die der Alphawolf vehement durchsetzt?
150 Jahre lang war der Wolf in Deutschland ausgerottet. Nun kehrt er langsam zurück. Mittlerweile gibt es über 60 Wolfsrudel in fast allen Bundesländern. Auch in Baden-Württemberg wurden im vergangenen Jahr mehrere Einzelwölfe gesichtet oder tot aufgefunden. Doch nicht überall ist das intelligente und hoch soziale Wildtier willkommen.
Seit sich im Oktober nachweislich ein Wolf an einer Schafherde in der Nähe von Heilbronn vergriffen hat, machen Ängste und Vorurteile es ihm auch bei uns sehr schwer. Besonders Schäfer und Jäger sehen die Rückkehr des großen Beutegreifers mit gemischten Gefühlen. Immer wieder werden Wölfe illegal geschossen oder werden Opfer unserer Straßen, die ihren Lebensraum durchschneiden.
An diesem Abend wollen wir die gängigsten Vorurteile über den Wolf, den Canis Lupus einem Faktencheck unterziehen und den faszinierenden Beutegreifer von seiner wahren Seite kennenlernen.

Referentin:
Simone Müller von Training4paws



Simone Müller ist geschulte NABU Wolfsbotschafterin und Inhaberin von Training4Paws. Das konfliktfreie Zusammenleben zwischen Mensch, Hund und Wolf liegt ihr besonders am Herzen.
Als Hundewissenschaftlerin behauptet sie, gerade wir Hundebesitzer können von den Familienstrukturen der Wölfe einiges über das Zusammenleben mit unseren Hunden lernen.
Sie erhalten an diesem Abend ausführliche Informationen über die Lebensweise von Wölfen und Verhaltenshinweise, was zu tun ist, wenn Sie und Ihr Hund einem Wolf begegnen. Darüber hinaus ergeben sich interessante Einblicke in das Wolfsmonitoring und in die Ausbildung von speziellen Wolfsspürhunden sowie den Einsatz von Herdenschutzhunden gegen Wolfsübergriffe auf Schafherden und die damit verbundenen Herausforderungen. Denn eins ist klar: Den Wolf gibt es nicht zum Nulltarif! Doch wenn wir uns für ihn entscheiden,  stellt er eine große Bereicherung für unser Ökosystem dar.
Freuen Sie sich auf einen wilden Abend mit dem Vorfahren unserer Sofa-Wölfe!

Termin:
Donnerstag, den 01.02.2018 Beginn um 18:00 Uhr (Dauer ca. 1,5 Std.)

Trainingsgelände:
Am Horgenbach 8, 71336 Waiblingen

Gebühr:
23,- € inkl. MwSt.

Hier geht es zur Anmeldung!

Zurück